Counter
Voraussetzungen:

Kurzzeit- und Verhinderungspflege kann von Pflegebedürftigen, die von der Krankenkasse (Medizinischer Dienst) eingestuft wurden, beantragt werden.
Die Dauer beträgt jeweils 28 Tage pro Jahr.
Wenn eine Einstufung schon länger als ein halbes Jahr vorliegt, besteht unter bestimmten Voraussetzungen ein Anspruch auf Verhinderungspflege. Diese kann im Anschluss an die Kurzzeitpflege für weitere 28 Tage in Anspruch genommen werden.
Die Senioreneinrichtungen bieten bei Kurzzeit- und Verhinderungspflege die selben Leistungen wie in der vollstationären Pflege.

Kostenansätze für Ihren Pflegeurlaub:

  • Pflegekosten
    Die Pflegekosten werden unter den vorgenannten Voraussetzungen von den Pflegekassen übernommen.
  • Investitionskosten
    Die Investitionskosten werden gegebenenfalls von dem zuständigen Kreis als Pflegewohngeld übernommen. Die Frage der Kostenübernahme werden wir gerne für Sie abklären.
  • Unterkunft und Verpflegung
    Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung wird vom Urlaubsgast übernommen.

Gerne sind wir bereit, die Formalitäten und Kosten für den geplanten Pflegeurlaub mit Ihnen zu besprechen.

Innovationsprojekt Gesund in NRW
Pflegeurlaub

Leistungen und Preise
Urlaubsort - Senioreneinrichtung - Hotel
Kurzzeitpflege
DVD-Trainingsprogramm
Kontakt / Impressum